Johanna Bath Design your Career

Hier bekommst Du gleich den nächsten Einblick in das talentista Mentoring Programm Design your Career. Im Modul 4 von Design your Career wird es langsam ernst. Nach der Analysephase aus den Modulen 1 und 2, haben wir in Modul 3 Deine limitierenden Glaubenssätze aus dem Weg geräumt. Und jetzt? Wir fangen an, ins Handeln zu kommen.

Probleme durch Nachdenken lösen

Es kann in vielen Fällen funktionieren Probleme durch Nachdenken zu lösen. Und in vielen Lebenssituationen, ist es tatsächlich so, dass nur Du allein und Dein Kopf zur Verfügung stehen, um eine bestimmte Herausforderung zu bewältigen. Ganz klassisch ist das zum Beispiel in Schule und Studium der Fall, wenn wir eine Klausur schreiben. Wir sind auf uns allein gestellt und müssen durch Nachdenken zum Ergebnis kommen. In ganz vielen Lebenslagen, hilft Dir aber genau diese Vorgehensweise nicht. Im Gegenteil du verirrst Dich unter Umständen in Gedankenschleifen, kommst nicht ins Handeln oder verschwendest viel Zeit.

Dein Karriere Prototyp

Daher möchten wir Dich bei Design your Career dazu anregen, an Deine Karriereplanung ganz anders heranzugehen. Und zwar mit Design. Wie geht ein Produktentwickler vor, wenn er ein Problem bearbeitet? Er versucht möglichst viele, möglichst kreative Lösungen zu finden und fängt dann an Prototypen zu bauen. Und genau dieses Prinzip übertragen wir auf Deine Karriere. Wie kannst Du mit weniger Nachdenken und dafür mehr Ausprobieren, zu schnelleren Erkenntnissen gelangen, was zu Dir passt. Oder auch, was nicht zu Dir passt. Die gute Nachricht ist, mit dieser Vorgehensweise kannst Du nicht scheitern, Du kannst nur Erkenntnisse und Erfahrungen gewinnen, mit denen Du Deine weiteren Versuche verbessern kannst.

Das Testgelände bei Design your Career

Einer der wichtigsten Schritte für erfolgreiche Versuche ist, das Problem und das Testgelände richtig abzustecken. Denn nur wenn Du Deine Rahmenbedingungen kennst, kannst Du einen Prototypen bauen, der dazu passt. Viele von uns stecken sich viel zu enge Rahmenbedingungen, weil sie einfach Annahmen treffen, was geht oder wie der Prozess sein muss. Oder auch welche Erwartungshaltungen an Dich bestehen. Oft reicht ein einfaches Hinterfragen aus, um festzustellen, dass Rahmenbedingungen sich verändern lassen oder gar nicht so fest sind, wie wir sie in unserem Kopf haben. Gemeinsam stecken wir Dein optimales Prototypen Testgelände ab und legen los.

 

Neugierig? Vereinbare direkt Deinen kostenlosen Beratungstermin und erfahre, ob Design your Career zu Dir passt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.