Ein häufiges Problem, dass mir bei Design your Career Teilnehmerinnen begegnet ist: “Ich habe keine Zeit”. Keine Zeit zu netzwerken, keine Zeit Neues auszuprobieren. Oder sogar nicht mal Zeit darüber nachzudenken, was man überhaupt Neues ausprobieren könnte. Daher war für mich klar, dass nach den ersten Modulen, in denen es sehr stark um das Entwerfen Deiner Karrierestrategie geht, ein Modul dem Thema “Zeit” gewidmet werden muss.

Falls Du die Inhalte der ersten Module von “Design your Career” noch nicht kennst, findest Du diese hier:

Modul 1: So startest Du mit Deiner Karrierestrategie

Modul 2: Stärken und Schwächen und Dein Fremd-/Eigenbild

Modul 3: Befreie Dich von limitierenden Glaubenssätzen

Modul 4: So baust Du Prototypen, um Deine Karriereideen zu testen

Aber jetzt schnell weiter zum Thema des Tages: Selbstführung und Zeitmanagement…

 

Warum Selbstführung so wichtig ist für Deine Karriere

Wenn Du es bisher noch nicht gemerkt hast: Design your Career braucht Platz in Deinem Leben. Wir bei talentista haben uns viel Mühe gegeben ein Programm zu bauen, dass flexibel und kompakt ist. Das heißt vieles kannst Du machen, wenn es für Dich gerade passt. Du kannst Inhalte tiefer oder weniger tief bearbeiten – so wie Du es brauchst. Aber natürlich  ist das ganze keine “null Nummer”. 4-6 Stunden solltest Du pro Woche und damit pro Modul einplanen. Und das kann in einem Leben, das sich sowieso schon “voll” anfühlt eine ganze Menge Zeit sein. Dabei solltest Du aber folgendes Bedenken: Wenn Du Dich immer nur von Dringlichkeiten leiten lässt, also der nächsten E-Mail, der nächsten Präsentation für den Chef oder dem nächsten Kundenanruf, verlierst Du wichtige Dinge aus dem Auge. Und ständig aktiv an Deiner Karriere zu arbeiten ist wichtig. Und muss deshalb eigentlich immer auf der To Do Liste stehen.

Was wir bei Design your Career tun

Natürlich kannst Du nicht Dein ganzes Leben umkrempeln. Du musst auch nicht auf eine einsame Insel oder sofort kündigen, um etwas Raum zu gewinnen, um an Deiner Karriere zu arbeiten. Bei DYC fokussieren wir darauf, was Du in Deinem jetzigen Alltag lernen kannst, um bewusster mit der Zeit umzugehen, die Du hast oder Rahmenbedingungen so zu verändern, dass Du neue Freiräume gewinnst. Oft wissen wir nämlich gar nicht, welche Rahmenbedingungen wir unbewusst als gesetzt ansehen, obwohl diese gar nicht so fix sind, wie wir glauben. Außerdem lernst Du Deinen Kalender so zu gestalten, dass er Deine Prioritäten wiederspiegelt und Du weniger von Außen gesteuert bist. Deine wichtigste Erkenntnis sollte sein: Nur wenn Du selbst respektvoll mit Deiner Zeit umgehst, kannst Du andere dazu bringen Deine Zeit auch respektvoll zu behandeln.

Warum einfach “Nein” sagen keine Strategie ist

Und nun kommen wir dazu, was Design your Career NICHT ist. Nämlich wieder so ein Guru, der Dir wohlmeinend sagt, Du müsstest Doch einfach “Nein” sagen lernen. Natürlich ist es gesund, sich im richtigen Moment auch mal abgrenzen zu können, aber so simpel ist die Welt nun mal nicht. Denn oft handelt es sich ja auch um Verantwortungen oder Aufgaben, die Du bewusst angenommen hast und nun auch erfüllen möchtest. Und ich glaube auch, dass ein Team oder ein Chef (zu Recht) wenig Verständnis dafür hätte, wenn Du einfach nur abblockst ohne Alternativen oder Ersatzvorschläge. Genau hier setzen wir an. Ja. Du wirst Aufgaben verändern oder anders ausführen, um effizienter und effektiver zu werden. Aber immer nur “Nein” sagen ist nicht die Lösung…

 

Fragst auch Du Dich, wie Du in Deinem busy life Platz für neue Ideen schaffen sollst? Dann vereinbare doch hier direkt Deinen kostenlosen Beratungstermin mit mir und wir schauen gemeinsam, ob und wie “Design your Career” Dir helfen kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.