…und wie gewohnt, hier mein Mini Rückblick auf das Panda Automotive & IT Event am 16.11. in München. Panda ist ein Netzwerk für Frauen, das sich für mehr weibliche Führungskräfte einsetzt. Dabei werden gemeinsam mit Unternehmen, die diese Mission teilen, immer wieder spannende Events mit unterschiedlichen Formaten aufgesetzt.

Der Start in den Tag

Am Samstag ging es direkt mit Schwung in den Tag. Panda Gründerin Isabelle Hoyer forderte alle Teilnehmer zum Speed Dating auf. In zwei Reihen konnten so die ersten Kontakte geknüpft und die ersten Gespräche gestartet werden. Top an diesem Format – es ist ein absoluter Icebreaker und man entdeckt tatsächlich auch in zwei Minuten sofort Gemeinsamkeiten, an die man im Laufe des Tages anknüpfen kann. Danach ging es in die Begrüßung durch den Gastgeber BMW. Personalleiterin Sigrid Heudorf begrüßte die Teilnehmerinnen und Werksleiterin Dr. Christine Kopp legte mit einer sehr nahbaren und authentischen Keynote nach. Eine super Einstimmung in den Tag.

My first time…BMW Welt

Als Automotive Kind fühlte ich mich natürlich gleich wohl. Und es war tatsächlich das erste Mal, dass ich Fuß auf BWM Terrain setzte. Der Veranstaltungsort in der BMW Welt war sehr schick und natürlich war ich auch geschmeichelt, das talentista Logo neben so vielen großen Unternehmen an der Wand zu sehen. Die Stimmung unter den Teilnehmerinnen war sehr offen, optimistisch und entspannt. Und am talentista Stand war ziemlich viel los und ruckzuck waren quasi alle Programm Fyler von Design your Career vergriffen.

Was erwartet Dich bei einem Panda Event?

Das Konzept des Events ist es den Teilnehmerinnen in zwei Gruppen Challenges die Möglichkeit zu geben, sich in Teamsituationen in einem Umfeld außerhalb des eigenen Arbeitsplatzes, zu erproben und Feedback zu erhalten. Dabei steht das voneinander Lernen und sich gegenseitig unterstützen im Vordergrund. Jede Teilnehmerin kann nach den Gruppenrunden abstimmen, welche der anderen Mitgleider ihr am besten gefallen hat (und natürlich warum). Auch die Gruppenwertung gibt extra Punkte und so steht am Ende vom Tag eine Gewinnerin fest, die aus der Gruppe heraus die meisten Punkte erhalten hat. Außerdem gab es verschiedene Impuls Sessions der Unternehmen, die die Teilnehmerinnen besuchen konnten.

Gefühlt verging der Tag wie im Flug und das Catering war ein wahres Verwöhn Programm.

Fazit: sehr lohnenswert!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.