Wow, das erste talentista Jahr ist fast vorbei, höchste Zeit inne zu halten und sich zu Erinnern, was seit der Gründung alles passiert ist. Und ja, das war eine ganze Menge!

Die talentista Kundinnen

Das Wichtste muss an erster Stelle kommen und für mich ist klar, die Zusammenarbeit mit den tollen Kundinnen war für mich dieses Jahr das Wichtigste. So viele von Euch haben mir Ihre Herausforderungen anvertraut und Ihr Vertrauen auf mich gesetzt, dass talentista Ihnen helfen kann, Ihre Karriere und damit Ihr Leben weiter zu entwickeln. Wow! Gestern erreichte mich mal wieder so tolles Feedback, das spricht einfach für sich:

“Ich kann nur bestätigen, dass bei Talentista da begonnen wird wo man selbst steht. Von dort aus haben wir zusammen passende tolle Ziele entdeckt und anschließend schöne und gute Möglichkeiten gefunden, um weiter voranzukommen. Ich bin so gut ins Tun und in Bewegung gekommen mit meiner Arbeit und habe endlich Wege gefunden, Familie, Beruf, Leidenschaft und Geld verdienen unter einen Hut zu bringen- und zwar unter einen Hut, der mir gut passt! Danke für Alles.”

Ich hoffe natürlich, dass im nächsten Jahr noch viele neue Gesichter dazu kommen. Vor allem natürlich über mein Gruppen Mentoring Programm “Design your Career”.

Events, Events, Events

Genau wie das erste halbe Jahr ging es auch im Sommer weiter. Angefangen vom Auftritt beim [F]empower Co-Working Day, über das Brigitte Academy Job Symposium, weiter zur herCAREER und schließlich die Herbst Events: PANDA Automotive&IT bei BMW sowie die car connects Messe in Stuttgart. Wow war das eine aufregende Zeit mit vielen Interviews, Keynotes, Impulsen und natürlich vielen Treffen mit Menschen, die sich für meine Themen interessieren und sich freuen, dass es ein Angebot wie talentista gibt, dass auf Augenhöhe bei Karrierefragen unterstützt.

Ganz viele Neues für talentista

Ansonsten sind auch ganz viele “erste” Male passiert. Das erste Mal für einen Podcast interviewt werden. (Und es total toll finden über das Thema Karrierestrategie zu sprechen) Das erste Mal in einen Start-up Incubator gewählt werden und sich über ein Jahr Unterstützung von EY (Ernst&Young) Deutschland freuen! Das erste Mal in einer großen deutschen Sonntagszeitung erscheinen. Und das noch dazu mit Foto ;-). Das erste Mal Lernvideos aufzeichen und mein Wissen mit ganz vielen Kunden teilen. Das erste Mal……es gab so viele davon, dass ich sie gar nicht mehr alle zusammen bekomme. Nur eins ist sicher, in 2020 wird es sicher genauso spannend weitergehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.